Zürich Openair: Festivalpässe gewinnen und Tipps zum Line-up

Verlosung: Festivalpässe Zürich Openair 2018
Bildquelle: 
Promobild / © Eduard Meltzer

Gewisse Medien sprechen bereits von einem Rekordsommer. Dabei ist der doch noch in vollem Gang – gerade musikalisch. Das Zürich Openair macht jeweils Ende August den Abschluss der grossen Festivals, in diesem Jahr vom 22. - 25. August, und war in den letzten Jahren wirklich sonnenverwöhnt. Daumen drücken, damit es hoffentlich auch für die Ausgabe 2018 so bleibt. Denn so langsam nimmt das Line-up feste Züge an. Wir schauen das Programm an und verlosen am Ende des Textes 1 x 2 Festivalpässe. 

 

Das Zürich Openair hat in den letzten Jahren immer wieder bewiesen, dass das Team beim Booking ein gutes Händchen besitzt. So auch in diesem Jahr. Bei den Headlinern ist die Balance zwischen massentauglich und doch noch hip genug, gar nicht so einfach. Mit Imagine Dragons und The War on Drugs (Mittwoch), Kendrick Lamar und Incubus (Donnerstag), Justice und Liam Gallagher (Freitag) sowie Die Antwoord und alt-J (Samstag) sind die grossen Acts pointiert gebucht. Aber das Salz in der musikalischen Suppe sind meist die Acts drum herum. Editors muss man kaum noch vorstellen. Die Indie-/Alternativerocker feiern spätestens seit «Papillon» vor vollen Häusern. Lo & Leduc sind mit «079», dem erfolgreichsten CH-Hit aller Zeiten, ein Garant für volle Wiesen. Charlotte Gainsbourg ist zwar musikalisch gesehen immer noch ein kleiner Insider, füllte jedoch kürzlich das Kaufleuten. Nick Murphy heisst zwar nicht mehr Chet Faker, bleibt seinem feinfühigen Elektro jedoch treu und dürfte eines der Highlights im Festival 2018 werden. Bei Bonaparte weiss man nie so recht, was man bekommt, aber das Kunstprojekt um den Schweizer Tobias Jundt hat noch selten enttäuscht. 

 

Noch ist das Line-up nicht ganz komplett und wir informieren in unserem Ticker laufend weiter. Wir haben aber trotzdem schon unsere drei Highlights (neben den Headlinern). Es sind:

 

Tipp 1: Snail Mail

 

Lindsey Jordan, die junge Frau hinter Snail Mail, lebt in der Bay Area der USA und ist mit noch nicht einmal 20 Jahren bereits geschickt darin, ihr Leben bzw. ihre Beobachtungen in messerscharfe Lyrics zu packen. Dabei geht es der kecken Songwriterin nicht darum, zu protestieren, sondern zu erzählen, was sie bewegt und was sie für wichtig erachtet. Das tut sie mit Songs zwischen Folk und einer Art Post-Grunge und das funktioniert so hervorragend, weil sie dabei sich selbst bleibt, wie ihr Debüt «Lush» eindrucksvoll beweist. Snail Mail dürfte zu den spannendsten Newcomerinnen im Musikjahr 2018 zählen. (Auftritt: Freitag, 24. August 2018)

 

Video: «Let’s Find An Out» 

 

 

Tipp 2: Tom Grennan

 

Für die Bäckstage-Redaktion ist Tom Grennan, der Mann mit der kratzigen Stimme, kein Unbekannter. Bereits im Dezember 2017 konnten wir uns von den Qualitäten des britischen Musikers überzeugen. Er schätzt das Publikum, liebt gleichzeitig die Musik, die er macht. Eine wunderbare Mischung, die er damals im Papiersaal sogar mitten im Publikum zelebriert hat. Schön, dass er immer wieder in der Schweiz gebucht wird, denn sein breiter Mix zündet live, egal ob er Pop mit Blues oder Soul mixt und zum Tanzen anregt oder ob er in ruhigen Momenten den Emotionen vollen Lauf lässt. Ähnlich wie Snail Mail ist es Grennan wichtig, authentisch zu sein und wir sind überzeugt, dass Tom Grennan nach dem Gig am ZOA noch bekannter sein wird. (Auftritt: Mittwoch, 22. August 2018)

 

Video: «Barbed Wire» 

 

 

Tipp 3: Steiner & Madlaina

 

Zwei junge Frauen aus Zürich hatten 2015 Lust auf Musik. Daraus entstand ein faszinierendes Panoptikum, was sich aber nicht sofort öffnet. Steiner & Madlaina muss man zuhören, denn oft entstehen Assoziationen, die man nicht so recht einordnen kann. «Chanson» flackert im Kopf auf, der eine oder die andere SongwriterIn wird auch Einfluss haben auf die mal in Deutsch und mal in Englisch getexteten Songs. Gerade die Single «Alles ist möglich» schwingt zwischen Marlene Dietrich und Klee und kann sich auf clevere Wortspiele verlassen. Aber, wenn man sich so richtig in die Musik vertieft, bricht sie, wird roher, rockiger – passt! Plötzlich fällt einem die Formlierung auf der Labelseite «First Aid Kit meets Rumpelkammer» wieder ein und man schmunzelt zustimmend. (Auftritt: Donnerstag, 23. Agust 2018)

 

Video: «Alles ist möglich» 

 

Dann bleibt also noch die Vorfreude auf das Zürich Openair 2018. Es findet vom 22. – 25. August statt. Tickets und alle Infos gibt es auf der Festival-Website

 

Und wie versprochen, verlosen wir in Zusammenarbeit mit dem Zürich Openair 1 x 2 Festivalpässe (Alle 4 Tage). So macht ihr mit

Deine Chance: schreibt eine Mail mit Name und Betreff «ZOA 18» an chance@baeckstge.ch. Einsendeschluss ist der 17. August 2018. 

 

Das Programm sieht aktuell so aus

 

Mittwoch:

Imagine Dragons 

The War On Drugs 

Jax Jones Live | The Vaccines

Børns | King Tuff | Pablo Nouvelle | Riton & Kah-Lo | Audio Dope & Band | Tom Grennan | Don’t Kill The Beast | Klain Karoo | Sensu live

 

Donnerstag:

Kendrick Lamar

Incubus | Nick Murphy FKA Chet Faker

2ManyDJs DJ Set | King Gizzard & The Lizard Wizard

Erol Alkan | George Fitzgerald Live | Goat Girl | Leyya | Steiner & Madlaina 

Stereo Luchs  & The Scrucialists

 

Freitag:

Justice | Liam Gallagher

Charlotte Gainsbourg | Richie Hawtin

Adam Beyer | Damian Lazarus & The Ancient Moons | Dennis Lloyd

Lo & Leduc | SG Lewis | La Fleur

Honorée | Len Sander | Monumental Men | Snail Mail | Vaal | Sunflower Bean

 

Samstag:

Die Antwoord

alt-J | Bonobo | Editors

Bonaparte | Claptone | Kevin Morby | Superorganism

Agar Agar | Evelinn Trouble | Format:B Live | The Gardener & The Tree

Giorgia Angiuli Live | Juli Lee | Leoniden 

 

Club Tents

 

Hangar

Mittwoch, 22.08. Wild Wild Wet / Gonzo Zürich

DJ Frustfoul & DJ Oliver Hustler 

 

Donnerstag, 23.08. 90s Are Now / Salzhaus Winterthur

DJs Ficklestar, Captain Jonez & Ibrahim Bassiv

 

Freitag 24.08. Nachtseminar / Plaza Zürich

Doobious, Wyla, RedShift, Tomy Gato

 

Samstag, 25.08. Indie Rock / Exil Zürich

Indie Rock

 

Cube

Mittwoch, 22.08. Bellevue presents

Modnar, DJ Muri, Ronald Grauer & Cem Corlu

 

Donnerstag, 23.08. Kapitel presents 

Boris Why (audiotheque), Kevin Villar b2b Frango (Sirion Rec.), Princess P (Plattfon), Kellerkind (Stil vor Talent)

 

Freitag 24.08. Viertel presents

Benotmane LIVE (Stil vor Talent), Xosé (Viertel Klub), Night Talk (Viertel Klub), Bedran (Viertel Klub), Ødis b2b Dragan (Viertel Klub)

 

Samstag, 25.08. ROK presents

Sydney Dry, Medo, Sous Sol, Jimi Jules

Bäckstage Redaktion / Mi, 25. Jul 2018