Der Sunset Strip wartet im Z7 - Steel Panther sind back

Konzertvorschau: Steel Panther im Z7
Bildquelle: 
© Z-7.ch

Packt die Spandex-Hosen aus – Steel Panther kommen wieder ins Land! Die vier Männer (wobei Sänger Michael mich jetzt mit der Bemerkung unterbrechen würde, Bassist Lexxi könne man wohl kaum zu den Männern zählen) aus Los Angeles, der Hochburg des Glams, bringen denselben regelmässig in die Schweiz. Hier stossen sie auf ein dankbares Publikum, denn wo könnte man besser aus dem grauen Alltag entfliehen als mit einer Truppe vor sich auf der Bühne, die nicht nur gute Musik, sondern auch noch eine einmalige Show bietet – wobei böse Zungen behaupten, es sei schon fast zu wenig Musik und zu viel Comedy. Genau das gehört aber zu Steel Panther, denn mit ihren Alter Egos Michael Starr, Satchel, Lexxi Foxx und Stix Zadinia haben sie sich zur Aufgabe gemacht, die Glammetal-Szene aus den 80ern zu parodieren, ohne sie abzuwerten. 

 

Achtung: Die Texte und Sprüche von Steel Panther sind alles andere als harmlos und fliegende Slips und nackte Brüste sind an den Konzerten der Band an der Tagesordnung. Feministen, auf politische Korrektheit achtende und Prüdisten ist deshalb von einem Besuch abzuraten. Alle anderen werden sich am Dienstag, 19. Februar im Z7 köstlich amüsieren und bekommen erst noch eine Portion guten alten Metal auf die Ohren. Und wenn man dem Tourplakat glauben darf, sind es dieses Mal nicht nur die eigenen Songs, sondern auch bekannte Klassiker aus den 80er Jahren.

 

Ein besonderes Zückerchen ist auch der Support-Act Gus G. – zur Zeit einer der angesagtesten und besten Gitarristen auf dem Markt. Wer sich noch mehr auf das kommende vorbereiten möchte, dem sei ein Blick auf diese ältere Konzertkritik empfohlen, und das Interview, das Bäckstage davor mit Sänger Michael Starr und Drummer Stix Zadinia führen durfte. 

 

Steel Panther - «Poontang Boomerang»

 

 

 

 

Seraina Schöpfer / Mo, 04. Feb 2019