Verträumter Pop mit Stil: Tickets für Mild Orange gewinnen

Verlosung: Mild Orange im Exil
Bildquelle: 
Flyer Mainland Music

Wer ein Faible für sorgfältigen Pop hat, dürfte an Mild Orange sehr viel Freude haben. Die Band suhlt sich im besten Sinne in ausgiebigen Melodien, zelebriert Instrumentalparts mit einem imaginären Lächeln und nimmt sich dabei wie selbstverständlich Zeit, um ihre gefühlvoll kreierten Welten langsam auszubreiten. Diese Freude für Details im Sound ist bemerkenswert und dürfte Mild Orange wohl offene Türen einbringen. Ein schönes Beispiel dafür ist «Freak In Me» vom selbstbenannten 2020er-Album. Hier schweben die Gitarren in schönster Ry Cooder-Verneigung federleicht aus den Boxen und das Arrangement drum herum flirtet sanft mit Folk, bleibt aber dem Pop, vielleicht mit einem Indie-Touch, treu. Wer ist diese Band?

 

Mild Orange - «Freak In Me»

 

Die Truppe aus Neuseeland hat sich 2016 gefunden und besteht aus vier Freunden. Amüsant ist, dass sich Sänger Josh Mehrtens und Gitarrist Josh Reid aus dem Kindergarten kennen, aber erst an der Uni wiedergetroffen und angefreundet haben. Später stiessen Tom Kelk am Bass und Drummer Jack Ferguson zur Band. Das Debüt «Foreplay» war 2018 geschrieben und eingespielt und erntete schon ziemlich viel Lob. Die Singleauskopplung «Some Feeling» hat über 20 Millionen Views bei Youtube gezählt. Zwei Jahre später doppelten Mild Orange mit dem zweiten Album, dass schlicht den Bandnamen als Titel trägt, nach und unterstrichen ihre Gespür für grosse Melodien und positive Vibes. Die Band nennt ihren Stil selbst «melting melodies», was es perfekt auf den Punkt bringt und kaum weiterer Worte bedarf. Ausser vielleicht, dass Mild Orange am 2. Februar 2022 im Zürcher Exil spielen und unbedingt ein Ohr wert sind.

 

Wir verlosen in Zusammenarbeit mit Mainland Music 2 x 2 Tickets:

 

Deine Chance: Schreibt eine Mail mir Name und Betreff «Mild Orange 22» an chance@baeckstage.ch. Einsendeschluss ist der 25. Januar 2022.

 

 

Bäckstage Redaktion / Di, 12. Okt 2021