Stimmgewaltiges Duo: Amistat kommen nach Zürich. Verlosung.

Verlosung: Amistat im Papiersaal
Bildquelle: 
Flyer Mainland Music

Die Liebe zum Leben, zur Welt liegt den Jungs im Blut. Geboren in Deutschland (als Söhne einer Tschechin und eines Australiers), verbrachten Jan und Josef ihre Jugend in Italien, gingen später nach Melbourne. Erst der Liebe wegen. Dann startete dort ihre Musik-Karriere als Amistat. Der Name bedeutet übrigens Freundschaft auf Katalanisch. Freunde, Brüder - Josef und Jan sind beides. Sie sind sehr unterschiedlich, ergänzen sich aber stimmlich und in ihren Botschaften. Josef und Jan liessen sich besonders durch Künstler wie Ben Howard, Kings of Convenience oder Kodaline beeinflussen. Die Musik von Amistat erinnert aber an eine moderne Version des Kult-Folk-Duos Simon and Garfunkel.

 

Amistat - «Still Alive»

 

Mit ihrem Debütalbum «Parley», veröffentlicht 2016, tourten sie durch Australien und Europa und erregten dabei derart die Aufmerksamkeit der Sängerin Tash Sultana oder der Band Sheppard, dass sie sofort deren Shows eröffnen durften. An der Seite der australischen Band Sons of the East gaben Amistat 2019 innerhalb von acht Wochen 49 Konzerte in 15 Ländern. Nun ist es an der Zeit für ihre bisherige grösste Schweizer Headline-Show. Den Amistat-Zauber überträgt sich live am stärksten, deshalb sollte man am 02. Mai unbedingt in den Papiersaal Zürich kommen. (Pressetext)

 

Wir verlosen in Zusammenarbeit mit Mainland Music 2 x 2 Tickets:

 

Deine Chance: Schreibt eine Mail mit Name und Betreff «Amistat 22» an chance@baeckstage.ch. Einsendeschluss ist der 25. April 2022.

 

 

Bäckstage Redaktion / Fr, 26. Nov 2021