Schönes Wiedersehen: Bright Eyes kommen nach Zürich

Verschoben: Bright Eyes im X-Tra
Bildquelle: 
Flyer Mainland Music

Update 2: Die Show von Bright Eyes vom 29. August im X-TRA Zürich muss auf den 28. August 2021 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

 

****

 

Update: Das Konzert von Bright Eyes muss durch die Bestimmungen des Bundes über die Corona-Krise verschoben werden. Die Mitteilung des Veranstalters:

 

«Aufgrund der aktuellen Lage und des Verbots von Grossveranstaltungen bis zum 31. August, kann dieses Konzert am geplanten Datum leider nicht stattfinden. Der Veranstalter arbeitet aktuell mit Hochdruck an einer Lösung. Die Tickets behalten vorerst ihre Gültigkeit.» 

 

Sobald wir neue Informationen bekommen, informieren wir entsprechend. Vorläufig ist die Verlosung gestoppt, aber alle, die schon teilgenommen haben, bleiben im Topf.

 

****

 

Im Juni 2011. Bright Eyes, Hipster-Folk-Götter um Conor Oberst und Juwel im globalen Indie-Sound, lassen das Konzert im Kaufleuten ausklingen und wie beiläufig sagt Conor Oberst nicht «Tschüss», sondern «Auf Wiedersehen». Das ist insofern relevant, da im Vorfeld des Konzerts das Ende der Kultband hoch gehandelt wurde, praktisch beschlossen war. Es wurde also glücklicherweise nur eine sehr lange Pause. Denn gute 9 Jahre später gibt es doch ein Wiedersehen mit Bright Eyes auf einer Schweizer Bühne. Das darf man als Indie-Folk-Fan tatsächlich als schöne Überraschung bezeichnen. Was macht denn Bright Eyes so besonders? Der Teufel liegt wohl im Detail. Die musikalischen Richtung der Band, stark im amerikanischen Country und Folk liegend, ist ja seit einigen Jahren weit verbreitet in der internationalen Musikwelt. Die inhaltliche Melancholie, die bei Bright Eyes mitschwingt, macht dafür einen Teil ihres Charmes und der bandeigenen Poesie aus. Gelegentlich schimmert etwas Hoffnung in den Texten durch, färbt die Musik entsprechend und steuert viel zur emotionalen Aura von Bright Eyes bei. Dies glaubt man auch in der Stimme von Conor Oberst, der oft als einer der grossen Songwriter seiner Generation gehandelt wird, zu hören. Sie wirkt mal unsicher und brüchig, im nächsten Moment aber felsenfest und unerschütterlich.

 

Conor ist als Songschreiber und Sänger sicher hauptverantwortlich für den Stil der Band. Im Endeffekt ist Bright Eyes nämlich nur ein Synonym für Conor Oberst, denn der kreative Kopf aus Nebraska bestimmt als Gründungsmitglied die Geschicke der Band quasi autonom. Das ist konsequent, authentisch, als künstlerisches Produkt ganzheitlich und dadurch glaubwürdig. Genau dieses Gefühl von Aufrichtigkeit, diese ungekünstelte Herangehensweise, findet sich immer wieder in den folkigen Klängen von Bright Eyes und Songs wie «Bowl of Oranges», «Gold Mine Gutted» oder «First Day Of My Life». Ende März haben die Amerikaner mit «Persona Non Grata» den ersten Song seit Jahren veröffentlicht und dieses «Bright Eyes»-Gefühl ist sofort wieder da. Das heizt die Vorfreude auf den 28. August 2021, wenn die Kultband im Zürcher X-Tra vor sehr wahrscheinlich vollen Rängen spielen wird.

 

Wir verlosen in Zusammenarbeit mit Mainland Music 2 x 2 Tickets.

 

Deine Chance: Schreibt eine Mail mit Namen und dem Betreff «Bright Eyes 20» an chance@baeckstage.ch. Einsendeschluss ist der 24. August 2021.

 

Bright Eyes - «Persona Non Grata» 

 

 

Bäckstage Redaktion / Fr, 08. Mai 2020