Luzern im Rausch der Musik: das Line-up am Blue Balls 2019

Festival-Vorschau/Verlosung: Blue Balls 2019
Bildquelle: 
Festivalplakat / © Blue Balls Festival

Laue Sommernächte voller Magie, dafür steht das Blue Balls Festival in Luzern. Von der Bühne schweben Melodien, in der Luft hängt eine zeitlose Stimmung, Menschen lauschen gebannt, andere unterhalten sich, geniessen die Zeit am Ufer des Vierwaldstättersees oder in den Konzertsälen. Summer in the City zelebrieren, das könnte das Motto sein. Das Blue Balls Festival ist in Luzern längst festes Highlight in den Sommertagen. Einerseits, weil man durch die Stände flanieren, etwas trinken oder essen oder sich auch nur von den Düften umgarnen lassen kann, und bei Bedarf gute Musik hören. Die Musik steht trotz aller Sinnlichkeit klar im Fokus. 

 

So finden im KKL grosse Konzert von internationalen Top-Acts statt.  Ob Katie Melua, die gleich an zwei Abenden spielt, oder Joss Stone, Cat Power oder Glen Hansard, Keziah Jones oder Curtis Harding, Airbourne oder Samy Deluxe, Xavier Rudd oder Xavier Naidoo, Tom Greenan oder Bear’s Den, sie alle haben irgendwo einen Nerv getroffen und wurden international bekannt. Besonders ist am Blue Balls, dass durch den akustisch herausragenden Konzertsaal intensive Konzerte möglich sind. So haben dort schon unerwartete und unvergessliche Abende stattgefunden und beispielsweise eine Stimme wie jene von Blues-Ikone Keb‘ Mo‘ dürfte so richtig zur Geltung kommen oder die klare Stimme von Katie Melua passt ebenso schön in den Saal. Das gesamte, stilvoll zusammengestellte Line-up sieht in diesem Jahr so aus:

 

Die Konzerte im KKL

 

  • 19. Juli
  • Konzertsaal: Cat Power
  • Luzerner Saal: Joss Stone & Support: RuthAnne

 

 

  • 21. Juli
  • Konzertsaal: Keb‘ Mo
  • Luzerner Saal: Two Door Cinema Club & Support: Wild Front

 

  • 22. Juli
  • Konzertsaal: Kathie Melua
  • Luzerner Saal: Curtis Harding & Support: Keziah Jones

 

  • 23. Juli
  • Konzertsaal: Katie Melua
  • Luzerner Saal: Ben Harper & The Innocent Criminals & Support: Lily Moore

 

 

  • 25. Juli
  • Konzertsaal: Samy Deluxe
  • Luzerner Saal: Airbourne & Support: The Amorettes

 

 

  •  27. Juli
  • Konzertsaal: Xavier Naidoo
  • Luzerner Saal: Xavier Rudd & Support: Belle MT

 

Tickets gibt es hier

 

Rund um das Festival erlauben es kleinere Bühnen, neue Musik und Insider-Tipps zu entdecken. Wer kein Tagesticket besitzt, wird gebeten, einen Pin für 20.– zu kaufen, der bleibt allerdings für neun Tage gültig und bietet Zutritt zu den Bühnen im Hotel Schweizerhof (Plaza- und Clubbühne), der Seebar, dem Plaza vor dem KKL sowie dem Pavillon und ebenfalls zur jeweils um 19:00 Uhr stattfindenden Talkshow «Meet The Artists» im Auditorium des KKL

 

Das Programm auf den Bühnen ausserhalb des KKL ist jedes Jahr eine hochwertige Mischung aus nationalen und internationalen Künstlern verschiedener Genres. In diesem Jahr etwa das Schweizer Frauen-Duo Steiner & Madleina, das gerade international mit cleveren Songs auf sich aufmerksam macht. Oder Laurel aus England, die als Songwriterin unterwegs und durchaus ein Ohr wert ist. Wenn Saint City Orchestra auftreten, liegt Irland plötzlich mitten in der Schweiz, denn die St. Galler Band beherrscht das irische Gefühl eindrücklich. Interessant könnte Georgie aus Nothingham sein. Die junge Sängerin nennt Namen wie Carole King oder The Pretenders als Einflüsse. Crossfire stehen als Duo für mystischen Americana, der durch die Stimme von Allison besondere Kraft bekommt. Alle weiteren Acts stehen im Programm auf blueballs.ch

 

Das Blue Balls ernennt traditionell jährlich eine Künstlerin oder einen Künstler zum Blue Ball Face. In diesem Jahr lacht RuthAnne vom Plakat. Die junge irische Sängerin mit der unverkennbar dunklen Stimme ist erstmals überhaupt in der Schweiz und es wäre nicht das erste Mal, dass ein Blue Ball Face später ein Name in der Musikszene wird. RuthAnne wird am Eröffnungstag den Support für Joss Stone machen. Wer reinhören möchte, «Superman» ist die aktuelle Single: 

 

RuthAnne - «Superman»

   

Abgerundet wird das Blue Balls durch mehrere Aufführungen des brandneuen Films «Miles Davis: Birth of the Cool» von Stanley Nelson und eine Foto-Expo mit Werken der britischen Fotografin Wendy Bevan. Bevan hatte schon Persönlichkeiten wie Tilda Swinton, Debbi Harry oder AIR vor der Linse und ist besonders für ihre frühen Polaroids bekannt. Abschliessend werden auf dem KKL Plaza und dem Pavillon jeweils zwischen 22:00 Uhr und 01:00 Uhr live Kunstwerke geschaffen, die käuflich sind. 

 

  • Blue Balls Festival
  • vom 19. - 27. Juli 
  • KKL und verschiedene Locations am Vierwaldstättersee
  • mit. Katie Melua, Joss Stone, Curtis Harding, Tom Greenan, Cat Power u.a.
  • Tickets gibt es via Starticket 

 

Bäckstage Redaktion / Di, 21. Mai 2019