Lindsey Stirling kommt nach Zürich. Ticketverlosung.

Verlosung: Lindsey Stirling in Zürich
Bildquelle: 
Flyer Mainland Music

Die Menschen hätten den Kopf geschüttelt, erzählte Lindsey Stirling 2017 bei einem Konzert im Hallenstadion, als sie sagt, sie wolle eine tanzende Violinistin werden. Wie heisst es so schön? Wer zuletzt lacht … Lindsey Stirling ist inzwischen auf der ganzen Welt unterwegs, spielt eine euphorische Violine und ja, sie tanzt. Dass sie bei der Energie und bei dem Tempo noch fehlerfrei spielen kann, ist bemerkenswert. Aber das alleine ist nicht das Geheimnis der quirligen US-Amerikanerin. Bei ihr kommt neben der Musik und dem Tanz noch ihre elektrisierende Lebensfreude dazu. Auf der Bühne ist Stirling ein Wirbelwind und dabei strahlt sie über das ganze Gesicht. Weiter spielt der Soundmix eine Rolle. Lindsey inszeniert ihr Violinenspiel beispielsweise mit Dubstep oder weiteren elektronischen Stilrichtungen. Sie kennt keine Genregrenzen, sondern macht, was für sie Sinn ergibt und dabei pflegt sie eine feine Selbstironie. Das funktioniert wunderbar.

 

Angefangen hat alles mit der Teilnahme bei «America’s Got Talent», wo sie 2010 bis ins Viertelfinal einzog. Das Debüt und die Hitsingle «Crystallize» folgten 2012 und gleichzeitig der internationale Durchbruch. Das Debütalbum erreichte #1 der US Dance Charts und #2 der US Klassik Charts. Diesen Spagat hat vor Lindsey Stirling noch niemand geschafft. Aber das zeigt die Vielseitigkeit, der 1986 in Kalifornien geborenen Künstlerin. Bereits im Alter von sechs Jahren begann Stirling mit dem Spielen der Violine und hat die Liebe zum Instrument nie mehr abflachen lassen. Wie breit der Stil von Lindsey ist, zeigen verschiedene Zusammenarbeiten, die immer wieder auf ihren Alben zu finden sind. Das geht von Christina Perri über Rockröhre Lzzy Hale bis zu Blueser Trombone Shorty oder RuthAnne, die diesen Sommer das Gesicht des Blue Balls in Luzern war. Das sind nur wenige Namen auf der Liste und sie zeigen, wie gut sich Lindsey Stirling in die internationale Musikszene integrieren konnte.

 

Lindsey Stirling ist live eine Naturgewalt. Sie kann so viel Temperament und Energie aus sich und der Violine herausholen, dass man erst staunt und dann tanzt. Einen mitreissender Mix, wie ihn Lindsey auf die Bühne zaubert, findet man nicht so schnell wieder. Das ist das Geheimnis der «Hip Hop»-Geigerin, wie sie in den USA während «America’s Got Talent» treffend genannt wurde. Auch wenn sie Anfangs etwas belächelt wurde, heute besteht kein Zweifel, dass Stirling nicht nur Talent, sondern ebenso Gespür für Live-Shows hat. Die «Artemis»-Tour und das veröffentlichte neue Album führen sie am 9. Oktober in die Samsung Hall für eine exklusive Show.

 

Wir verlosen in Zusammenarbeit mit Mainland Music 2 x 2 Tickets.
Deine Chance: schreibt eine Mail mit Name und Betreff «Stirling 19» an chance@baeckstage.ch. Einsendeschluss ist der 5. Oktober 2019.

 

Lindsey Stirling - «Roundtable Rival»

 

 

Bäckstage Redaktion / Do, 05. Sep 2019