Elektropop-Metal-Visionärin Poppy: Abgesagt

Abgesagt: Poppy im X-Tra
Bildquelle: 
Plakat Good News

Update: Das Konzert von Poppy muss leider endgültig abgesagt werden. Hier ist das Statement von Veranstalter Good News:

 

Liebe Poppy-Fans

Das Konzert vom 12.12.2022 im X-TRA wird leider ersatzlos abgesagt. Alle gekauften Tickets können ab sofort bis zum 12.01.2023 dort retourniert werden, wo sie gekauft wurden. Unten findet ihr ein Statement von Poppy. Besten Dank für euer Verständnis und bleibt gesund.

Euer Good News-Team

 

Dear Poppy fans

The show on the 12.12.2022 at the X-TRA is cancelled without rescheduling date. All tickets can be returned at their point of purchase as of now until 12.01.2023. Below you can find a statement from Poppy. Thank you for your understanding and stay healthy.

Your Good News team

 

Chers fans de Poppy

Malheureusement, nous devons annuler le concert du 12.12.2022 au X-TRA sans date de report. Tous les billets peuvent être retourné là où ils ont été achetés dès maintenant jusqu’à 12.01.2023. En bas une déclaration de Poppy. Merci beaucoup pour votre compréhension et restez en bonne santé.

Votre équipe Good News

 

****

 

Die Künstlerin, die sich Poppy nennt, ist unmöglich in Schubladen zu packen, daher sollte man das besser gleich sein lassen und sich in die elektrifiziered-flirrende Welt der Konzeptkünstlerin ziehen lassen. Poppy, die in Nashville, Tennessee, aufgewachsen ist und heute in Los Angeles zielstrebig an ihrer Karriere feilt, spielt gerne mit Erwartungen und erzeugt Reaktionen. Ob sie mit Ambient Music gegen Schlafprobleme hilft oder Elektropop inszeniert oder sich im Heavy Metal austobt, kalt lässt sie nicht. Das liegt nicht zuletzt an der glasklaren Stimme der Sängerin. Dann aber auch an den oft auffälligen Kostümen und Videos, die allesamt bis ins letzte Detail ins audio-visuelle Konzept passen. So wurde ihr visueller Still bereits mit düsteren Ikonen wie David Lynch oder Tim Burton verglichen und der Song «Bloodmoney» vom letzten Album «I Disagree» wurde bei den Grammys für die beste Heavy Performance nominiert. Sie ist somit die erste weibliche Solo-Künstlerin, die in dieser Kategorie bedacht wurde.

 

Poppy ist zudem Stilikone und Aushängeschild für Hochkultur, High Fashion und High Art. Das passt zu ihrem visionären Auftreten als Kunstfigur durchaus. So ist Poppy neben der Musik Gesicht einer Kampagne von Viktor und Rolfs Blockbuster-Parfüm Flowerbomb in Zusammenarbeit mit L’Oreal, hat gemeinsam mit KOI Footwear zwei Schuhe auf den Markt gebracht, zwei Graphic Novels produziert und ihr Kurzfilm «I’m Poppy» feierte 2019 auf dem renommierten Sundance Festival in Utah Premiere. Die gute Poppy tanzt also auf vielen Hochzeiten und so zieht sich ein Stil durch ihr Werk, nämlich, dass sie auslebt, was ihr Spass macht. Natürlich will sie bis zu einem gewissen Grad auffallen, gar provozieren, sie will aber ebenso auf gesellschaftliche Themen aufmerksam machen.

 

Poppy - «Flux»


Musikalisch war ihr Weg lang. Sie meinte einst, sie sei von J-Pop beeinflusst. Hat sich dann aber irgendwann völlig geöffnet und den Begriff «Alternative» sinnbildlich ins Herz tätowiert. Mit der Zeit hat Poppy die Grenzen zwischen Pop, Progressive und Elektronik verschwimmen lassen und mit härteren Gitarren auf dem letzten Album ist sie um eine schwergewichtige Facette reicher geworden. Wenn man über Poppy liest, stösst man irgendwann auf ein Zitat von ihr, in dem sie erklärt, dass sie ihre wahre Identität so gut als möglich aus dem Fokus nimmt, weil sie nicht möchte, dass man über ihr Alter spricht. Schlicht weil es zu wenig interessant sei. Viel lieber steht sie als Künstlerin und Musikerin im Zentrum des Geschehens. Damit hält sie in Zeiten von Social Media, wo immer alles zu jeder Zeit bekannt sein muss, dem Zeitgeist einen Spiegel vor. Künstlerisch schliesst sich so ein Kreis zur Kunstfigur Poppy.

 

Poppy zeigt auf vielen Ebenen, dass sie genau weiss, was sie tut. So hat sie alleine auf Instagram weit über 1 Million Follower und ihre Konzerte sind längst begehrt. Vielleicht weil Youtube-Videos zeigen, dass Poppy live keine übertrieben grosse Popshow auffährt, sondern Wert auf die Musik legt und dabei oft ihrem - im positiven Sinne - leicht morbiden Stil treu bleibt. Es wird also spannend, wenn die Amerikanerin am 12. Dezember 2022 im X-Tra auf der Bühne steht.

 

 

Bäckstage Redaktion / Fr, 04. Nov 2022